Öffnungszeiten

            Montag    geschlossen
Dienstag 9–18 Uhr
Mittwoch–Freitag 9–17 Uhr
Samstags, Sonn- und Feiertage 10–17 Uhr


Das Museum hat über die Pfingstfeiertage durchgehend für Sie geöffnet!

Anschrift

Humboldtstraße 11
99423 Weimar
 
Zugang auch über den an der Amalienstraße gelegenen Museumshof

Kontakt

museum@tlda.thueringen.de
0 36 43 | 818-331/-333 – Kasse
0 36 43 | 818-330 – Museumspädagogik

Eintrittspreise

Erwachsene  3,50 €
Ermäßigte  2,50 €
Schüler  1,00 €
Familien  6,00 €
Führungen pro Gruppe 25,00 €

Im Rahmen des Unterrichtes erhalten Schüler freien Eintritt und eine kostenlose Führung.

Bei uns gelten folgende Karten:

Thüringencard (freier Eintritt)
Weimarcard (freier Eintritt)

Wegweiser | Lageplan

Unser Lageplan weist Ihnen den Weg in das Museum und durch die Dauerausstellung. Werfen Sie bereits vorab einen Blick in den Wegweiser!

Garderobe und Wertsachen

Im Eingangsbereich gibt es Schließfächer, in denen Sie Gepäck und Wertsachen wegschließen können. Für den Inhalt übernimmt das Museum keine Haftung.

Audioguide

Entdecken Sie mit unserem Audio-Guide auf eigene Faust 400.000 Jahre Geschichte. Sie erhalten ihn mit ihrem Ticket kostenlos an der Kasse. Mehr Informationen ›

Führungen

Wir bieten ein vielfältiges Angebot an Führungen für unterschiedliche Interessen- und Altersgruppen an. Grundsätzlich bitten wir um vorherige Abstimmung. Mehr Informationen ›

Anreise & Parken

Lade Karte …

Lade

zu Fuß ...

Das Museum  befindet sich sehr zentral am südlichen Rand der Weimarer Altstadt in der Humboldtstraße 11. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Goethehaus und zum Historischen Friedhof am Poseckschen Garten gelegen, ist es fußläufig schnell erreichbar.
Vom Frauenplan aus  sind es weniger als 10 Minuten vom Markt, Theater- oder Goetheplatz aus.

PKW & Parkplätze ...

… wir empfehlen, mit dem PKW dem Parkleitsystems in Weimar der Ausschilderung „Tiefgarage am Goethehaus“ (am Beethovenplatz) zu folgen. Dort finden sich Parkplätze in ausreichender Anzahl. Vom Parkhaus aus überqueren sie den nahe gelegenen Wielandplatz und gelangen so zur Humboldtstraße , entlang derer sie nach ca. 150 m das Museum erreichen. In begrenzter Zahl finden Sie auch kostenpflichtige Parkplätze direkt in der Humboldtstraße .

Mit Bahn & Bus …

Informieren sie sich bei der Reiseauskunft der DB. Vom Hauptbahnhof aus nehmen Sie die Buslinie 1 , 5, 6 oder 8 stadteinwärts und steigen an der Haltestelle Wielandplatz aus. Hier zweigt die Humboldtstraße ab, entlang derer sie nach ca. 150 m das Museum erreichen.

Reisebusse ...

… finden in Weimar problemlos Parkplätze.
Reiseunternehmen informieren sich bitte über die von der Stadt Weimar empfohlenen Parklätze . Für Kleinbusse können wir nach vorheriger Anmeldung gerne in beschränktem Umfang einen Parkplatz direkt vor dem Museum vorhalten.

Mit dem Fahrrad zum Museum ...

Weimar liegt am Ilm-Rad-Weg und ist angebunden an den Radweg der Thüringer Städtekette. Warum nicht einmal eine Radtour mit dem Besuch des Museums verbinden? Hierbei können Sie sich zugleich auf den Weg zu den „Spuren Eiszeit in Thüringen“, zum Beispiel nach Weimar-Ehringsdorf, machen!

WARUM NICHT MAL UNTERRICHT IM MUSEUM?

Was ist das für eine Jagdwaffe? Foto: M. Lawrence

Was ist das für eine Jagdwaffe? Foto: M. Lawrence

Wir sind ein anerkannter außerschulischer Lernort.
Schul-, Hort- & Kindergartengruppen sind herzlich willkommen!

Bei uns sind archäologische Schätze aus 400.000 Jahren Geschichte zu entdecken.
Von der Steinzeit bis in das Mittelalter lässt die Ausstellung den Alltag unserer Vorfahren lebendig werden.

Wie fühlt sich ein Faustkeil an? Was kann man aus Knochen lesen?
Wie funktionierte ein urzeitlicher Wurfspeer?

Zahlreiche Angebote machen Geschichte und Archäologie im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar!
In altersgerechten Führungen zu ausgewählten oder mit Ihnen individuell vereinbarten Themen können Kinder und Jugendliche in die Welt der Archäologie eintauchen, aber auch selbst zu Handwerkern werden: Jagdtiere aus Ton formen, alte Handwerkstechniken ausprobieren, Schmuck selber herstellen…

Neben maßgeschneiderten Programmen für Schüler vom Grundschulalter bis zur 12. Klasse bieten wir kreative Aktionen, Projekttage oder Exkursionen – für Schüler-, Kindergarten- und Hortgruppen, aber auch einzelne interessierte Kinder in den Ferien an.

Zu den Ferienaktionen schauen Sie einfach in unseren Terminkalender.
Individuelle Wünsche von Gruppen richten Sie bitte direkt an uns!

Entstehen Kosten?

Bei uns haben Schüler im Rahmen des Unterrichtes freien Eintritt.
Für Workshops, Exkursionen oder Materialien wie Arbeitshefte wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.

Information, Beratung, Buchung:

museum@tlda.thueringen.de
0 36 43 | 818-331/-333 – Kasse
0 36 43 | 818-330 – Museumspädagogik

Tipps für Schul-, Hort- & Kindergartengruppen

Als anerkannter außerschulischer Lernort bieten wir lehrplanorientierte Führungen an.
Informieren Sie sich hier:

Spielerisch Gelerntes vertiefen…

Kein Problem mit dem Aktionsprogramm: Im Anschluss an lehrplanorientierte Führungen wird es gerne zur Festigung und Wiederholung des Stoffes genutzt.

Fast wie im Kino
Am Ende einer Führung könnte die Schulklasse mit unserem Film Erfahrenes aus  „400.000 Jahren Thüringer Geschichte“ noch einmal entspannt Revue passieren lassen.

Leseraum
Im Museum gibt es einen mit Tischen und Stühlen ausgestatteten Leseraum, den kleinere Gruppen nutzen können.

Schließfächer
Zur Unterbringung von Taschen und Rucksäcken stehen Schließfächer zur Verfügung.

Spielplatz
Direkt neben unserem Museum befindet sich ein Spielplatz, der sich zur Überbrückung kurzer Wartezeiten oder für einen anschließenden Besuch bestens eignet.

Picknick im Grünen
Ein gastronomisches Angebot haben wir nicht, aber einen Automaten mit Getränken und Süßigkeiten. Der Posecksche Garten direkt nebenan oder unser mit Sitzgelegenheiten ausgestatteter Museumshof bieten sich ideal für ein Picknick an.

MIT DER FAMILIE INS MUSEUM!

Wie haben wohl die Urmenschen gelebt? (Foto: M. Lawrence)

Wie haben wohl die Urmenschen gelebt? (Foto: M. Lawrence)

Gemeinsam können Sie archäologische Schätze aus 400.000 Jahren Geschichte bestaunen.

Von der Steinzeit bis in das Mittelalter lässt die Ausstellung den Alltag unserer Vorfahren lebendig werden. Wie fühlt sich ein Faustkeil an? Was kann man aus Knochen lesen? Wie funktionierte ein urzeitlicher Wurfspeer?

Anschaulich dargestellte Geschichte und Archäologie und zahlreiche Angebote machen das Leben unserer Vorfahren im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar!

In altersgerechten Führungen können Kinder und Jugendliche in die Welt der Archäologie eintauchen und in unseren weiteren Angeboten und Ferienprogrammen zum Beispiel auch selbst zu steinzeitlichen Künstlern werden: Jagdtiere aus Ton formen, alte Handwerkstechniken ausprobieren, Schmuck selber herstellen …

Sie haben Fragen, möchten sich auf Ihren Besuch vorbereiten oder vielleicht eine Familienführung buchen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

museum@tlda.thueringen.de
0 36 43 | 818-331/-333 – Kasse
0 36 43 | 818-330 – Museumspädagogik

So könnte es in der Steinzeit gewesen sein ...

Tipps für den
Familienbesuch

Bei Kindern besonders beliebt
Die Highlights der Steinzeit…
Schauen Sie doch schon mal vorbei!

Bastelbögen und Aktionshefte
… gibt es für einen kleinen Obulus im Museumsshop – nehmen Sie ein „Stück Steinzeit“ mit nach Hause!

Fast wie im Kino
Im Medienraum können Sie entspannt mit unserem Film “400.000 Jahr Thüringer Geschichte” Revue passieren lassen.

Für die Kleinsten
Der Spielplatz direkt neben unserem Museum eignet sich bestens für einen anschließenden Besuch.

Essen und Trinken
Nutzen Sie  Einkehrmöglichkeiten in der nahe gelegenen Altstadt. Nebenan, im Poseck’schen Garten oder in unserem lauschigen Museumshof, bietet sich ein Picknick an. Im Museum gibt es einen Automaten mit Getränken und Süßigkeiten.

“Spuren der Eiszeit” auf dem Fahrrad entdecken
Ihr Familienbesuch lässt sich ideal mit einer Fahrradtour entlang der „Spuren der Eiszeit“ durch das Ilm-Tal verbinden!

Wohin in den Ferien?

SIE PLANEN  DEN BESUCH MIT EINER  (REISE-) GRUPPE?

Ausstellungsbesucher, Foto: H. Arnold

Ausstellungsbesucher, Foto: H. Arnold

Dann heißen wir Sie im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens herzlich willkommen!

Sie können als Gruppe in der Dauerausstellung 400.000 Jahre anschaulich dargestellte Archäologie und Geschichte Thüringens auf eigene Faust erkunden.
Sie können aber auch eine Führung buchen.

Öffentliche Führungen

Gerne stellen wir Ihnen  thematische Sonderführungen und andere Angebote zu allgemeinen oder speziellen Themen maßgeschneidert nach Ihren Wünschen  zusammen.
Haben Sie besondere inhaltliche Interessen oder individuelle Bedürfnisse?
Dann sprechen Sie uns einfach an!

Kosten: Für Gruppen von mindestens 10 Personen wird ein Betrag von 25,00 € (zzg. des regulären Eintrittspreises für jeden Besucher) erhoben.

Führungen für Schul- und Kindergruppen

Als außerschulischer Lernort hält das Museum für Schulklassen, aber auch Hort- und Kindergartengruppen  besondere Angebote in lehrplanorientierten Führungen bereit. Je nach Klassenstufe und inhaltlichen Schwerpunkten können individuelle Führungen vereinbart werden.

Kosten: Eintritt und Führungen für Schülergruppen im Rahmen des Unterrichts sind grundsätzlich kostenfrei.

Information, Beratung, Anmeldung

Grundsätzlich wird für alle Aktionen oder Führungen eine vorherige Anmeldung erbeten.
Rufen Sie uns an oder schreiben sie uns eine Nachricht!

museum@tlda.thueringen.de
0 36 43 | 818-331/-333 – Kasse
0 36 43 | 818-330 – Museumspädagogik

 

Das könnte Sie noch
interessieren!

Führungen und Aktionen für Gruppen
Recherchieren Sie nach einem passenden Angebot für Ihre Gruppe!

Ihr Weg zu uns

Barrierefreiheit
Wir sind ein weitgehend barrierefreies Haus mit individuellen Angeboten für Menschen mit und ohne Einschränkung.

INKLUSION …

Museum zum Anfassen - Angebote für Menschen mit Sehbehinderungen, Foto: M. Lawrence

Mit allen Sinnen – Urgeschichte zum Tasten… Foto: M. Lawrence

… ist für uns eine Selbstverständlichkeit!

Unser Haus ist barrierearm. Wir arbeiten für Sie an der Optimierung der Barrierefreiheit und  inklusiver Angebote.

Für detaillierte Angaben zur Barrierefreiheit in unserem Haus informieren Sie sich bitte über folgende Angaben der Datenbank von „Reisen für alle“:

Gäste mit Gehbehinderungen und Rollstuhlfahrer
Gäste mit Gehbehinderung
Gäste mit Sehbehinderung und blinde Gäste
Gäste mit Hörbehinderung und gehörlose Gäste
Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen
Bequem unterwegs mit allen Generationen

Zugang
Beide  Zugänge,  via Humboldtstraße oder via Amalienstraße, sind für Rollstuhlfahrer barrierefrei passierbar. Türen lassen sich leicht öffnen und schließen. Ein Leitsystem für Menschen mit Sehbehinderungen gibt es noch nicht.

Rundgang
Der Rundgang ist barrierearm gestaltet und für Rollstuhlfahrer geeignet. Eine Einschränkung bildet die Rampe von Raum 11 in Raum 12, die eine mehr als 6%-ige Steigung hat. Hier ist für Rollstuhlfahrer ggf. Unterstützung nötig, die unsere Mitarbeiter des Besucherservice gern übernehmen. Die hausinterne Rufnummer erhalten mobilitätseingeschränkte Besucher an der Kasse.

Aufzug
Mit einem Fahrstuhl erreichen Sie die oberen Etagen der Ausstellung. Der Fahrstuhl ist rollstuhlgeeignet, verfügt allerdings über kein Display für Menschen mit Sehbehinderungen.

Behindertengerechte Toilette
Im Erdgeschoss des Museums befindet sich eine behindertengerechte Toilette.

Parkplätze
Vor dem eingang Amalienstraße gibt es zwei öffentliche Behindertenparkplätze.
Für die Vorhaltung eines entsprechenden Parkplatzes auf dem Grundstück des Museums kann in begrenztem Umfang (max. Kleinbus) nach vorheriger Anmeldung (0361-57 3223-330) gesorgt werden. Der Parkplatz befindet sich unmittelbar vor dem Haupteingang Humboldtstraße 11.

Besondere Angebote
Wir halten ausgewählte, individuell zu vereinbarende Angebote für Menschen mit Einschränkungen bereit! Maßgeschneiderte Führungen, zum Beispiel in einfacher Sprache oder für Menschen mit Sinnesbehinderungen, und weitere Angebote vereinbaren Sie bitte mit unserer Museumspädagogin.

Audioguide
Besucher können mit der Eintrittskarte den kostenlosen Audioguide nutzen (nicht mit Hörgeräten kompatibel).

 

Information und Beratung

Museumspädagogik

museum@tlda.thueringen.de
0 36 43 | 818-331/-333 – Kasse
0 36 43 | 818-330 – Museumspädagogik

Das könnte Sie
interessieren!

„COME IN!“
Projekt zur Barrierefreiheit im Museum

Wir möchten ein für ALLE zugängliches Museum sein. Daher sind wir seit Juli 2016 einer von 14 europäischen Projektpartnern von
„COME IN!“. Informieren sie sich!

Reisen für Alle

Im Rahmen des Systems „Reisen für Alle“ wurden in unserem Museum konkrete Angaben zum Stand der Barrierefreiheit  erhoben. Detailinformationen zu Treppen, Aufzügen / Treppenliften, Rampen, Automaten und speziellen Türen auf dem Weg zu einzelnen Bereichen finden Sie  auf der Homepage der Thüringer Tourismusgesellschaft.

Highlights der Steinzeit im Museum

Eine besonders sinnliche Erfahrung!

Besondere Angebote

Informieren sie sich über unsere Themen, wir stellen für sie ein maßgeschneidertes Angebot zusammen.

MUSEUMSSHOP

Sie möchten nach dem Museumsbesuch noch ein Souvenir oder  Geschenk erwerben?
Dann schauen Sie sich in unserem Museumsshop um – direkt in unserem Haus oder online!

Museumsshop

Vom schönen Bildband, über die wissenschaftliche Publikation bis hin zu Repliken ausgewählter archäologischer Fundstücke können Sie im Shop fündig werden.

Für „steinzeitbegeisterte“ Kinder gibt es Bastelbögen, Begleitheftchen zur Ausstellung und vieles mehr!
Einen Vorgeschmack auf eine Auswahl der angebotenen Artikel können Sie bereits von zuhause aus erhalten – bequem und online.

Gut zu wissen

Artikelauswahl online der Archäologischen Gesellschaft Thüringens e.V.

Öffnungszeiten Museumsshop