Überspringen zu Hauptinhalt
Feb
11
Sa
Spielen wie im Mittelalter @ Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 11 um 11:00

Fami­li­en­füh­rung und Workshop 

Habt ihr euch auch schon ein­mal gefragt, wie die Kin­der frü­her ohne Spie­le­kon­sole, Handy und Com­pu­ter ihre Zeit verbrachten ?

Bei unse­rer Kurz­füh­rung erhal­tet ihr einen Ein­blick in das mit­tel­al­ter­li­che Leben und besucht unsere neu eröff­ne­ten Aus­stel­lungs­räume. Im Anschluss kann sich jeder Teil­neh­mer sein eige­nes mit­tel­al­ter­li­ches Spiel zum Mit­neh­men basteln.

Anmel­dung erforderlich !

Für Fami­lien mit Kin­dern ab 6 Jahren.

Spielen wie im Mittelalter @ Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 11 um 15:00

Fami­li­en­füh­rung und Workshop 

Habt ihr euch auch schon ein­mal gefragt, wie die Kin­der frü­her ohne Spie­le­kon­sole, Handy und Com­pu­ter ihre Zeit verbrachten ?

Bei unse­rer Kurz­füh­rung erhal­tet ihr einen Ein­blick in das mit­tel­al­ter­li­che Leben und besucht unsere neu eröff­ne­ten Aus­stel­lungs­räume. Im Anschluss kann sich jeder Teil­neh­mer sein eige­nes mit­tel­al­ter­li­ches Spiel zum Mit­neh­men basteln.

Anmel­dung erforderlich !

Für Fami­lien mit Kin­dern ab 6 Jahren.

Feb
14
Di
NACHTS IM MUSEUM – Taschenlampenführung @ Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 14 um 17:00

Fami­li­en­füh­rung

Wir laden zu einer aben­teu­er­li­chen Ent­de­ckungs­reise in die Geschichte ein. Aus­ge­rüs­tet mit Taschen­lampe fol­gen wir den Spu­ren der frü­hen Men­schen von der Stein­zeit bis ins Mit­tel­al­ter. Hier glit­zert eine Kette, dort glänzt ein Schatz – und wer genau hin­sieht, der begeg­net auch den Geis­tern unse­rer Ver­gan­gen­heit. Bitte bringt eine Taschen­lampe mit.

Für Fami­lien mit Kin­dern ab 7 Jahren.

(Anmel­dung erforderlich!)

NACHTS IM MUSEUM – Taschenlampenführung @ Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 14 um 18:00

Fami­li­en­füh­rung

Wir laden zu einer aben­teu­er­li­chen Ent­de­ckungs­reise in die Geschichte ein. Aus­ge­rüs­tet mit Taschen­lampe fol­gen wir den Spu­ren der frü­hen Men­schen von der Stein­zeit bis ins Mit­tel­al­ter. Hier glit­zert eine Kette, dort glänzt ein Schatz – und wer genau hin­sieht, der begeg­net auch den Geis­tern unse­rer Ver­gan­gen­heit. Bitte bringt eine Taschen­lampe mit.

Für Fami­lien mit Kin­dern ab 7 Jahren.

(Anmel­dung erforderlich!)

Feb
15
Mi
„Von Tonperlen und Töpferöfen … “ @ Steinsburgmuseum
Feb 15 um 10:00 – 12:00
„Von Tonperlen und Töpferöfen … “ @ Steinsburgmuseum

Irden­ware, Töp­fer­scheibe, Band­ke­ra­mik ? Was ist denn das ? Dazu erkun­den wir die Aus­stel­lung im Steins­burg­mu­seum. Ihr erfahrt Wis­sens­wer­tes rund um Ton von der Stein­zeit bis in unsere Zeit.

Und natür­lich wird es auch prak­tisch : Ihr dürft selbst Ton­per­len her­stel­len, aus denen ihr eure eigene Kette oder ein Arm­band fädeln könnt. (Klei­ner Tipp für die Jungs : Mamas, Schwes­tern und Freun­din­nen freuen sich sehr über so ein Geschenk!)

(Anmel­dung erforderlich!) 

Feb
16
Do
Ein selbstgemachtes Freundschaftsband – Brettchenweben wie unsere Vorfahren @ Steinsburgmuseum
Feb 16 um 10:00 – 12:00

Weben ganz ohne Web­stuhl ? Ja, das geht : Mit Hilfe von klei­nen qua­dra­ti­schen „Brett­chen“ haben unsere Vor­fah­ren schon in der Bron­ze­zeit bunt­ge­mus­terte Bän­der her­ge­stellt, die sie als Bor­den oder Gür­tel genutzt haben. Du möch­test wis­sen, wie das funk­tio­niert ? Komm gern zu uns und webe dein eige­nes Arm­band für dich oder zum Ver­schen­ken als Freund­schafts­bänd­chen oder Lese­zei­chen. Neben­bei erfährst du so eini­ges über Klei­dung in alten Zei­ten und wie sie her­ge­stellt wor­den ist.

Für Kin­der ab 9 Jahren.

(Anmel­dung erforderlich!)

 

Mittelalterliche Schmuckwerkstatt @ Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 16 um 11:00

Fami­li­en­füh­rung und Workshop 

Anläss­lich der Neu­eröff­nung unse­rer Aus­stel­lungs­räume im 2. Ober­ge­schoss laden wir Sie zu einem Besuch auf dem Frau­en­berg ein. Bestau­nen Sie dort die wert­vol­len Grab­bei­ga­ben des Mit­tel­al­ters und erschaf­fen Sie anschlie­ßend nach his­to­ri­schem Vor­bild Ihren eige­nen Schmuck. Je mehr Juwe­liere zusam­men­ar­bei­ten, desto schö­ner wird das gemein­sam geschaf­fene Geschmeide.

Für Fami­lien mit Kin­dern ab 6 Jahren.

Anmel­dung erforderlich !

Mittelalterliche Schmuckwerkstatt @ Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 16 um 13:00

Fami­li­en­füh­rung und Workshop 

Anläss­lich der Neu­eröff­nung unse­rer Aus­stel­lungs­räume im 2. Ober­ge­schoss laden wir Sie zu einem Besuch auf dem Frau­en­berg ein. Bestau­nen Sie dort die wert­vol­len Grab­bei­ga­ben des Mit­tel­al­ters und erschaf­fen Sie anschlie­ßend nach his­to­ri­schem Vor­bild Ihren eige­nen Schmuck. Je mehr Juwe­liere zusam­men­ar­bei­ten, desto schö­ner wird das gemein­sam geschaf­fene Geschmeide.

Für Fami­lien mit Kin­dern ab 6 Jahren.

Anmel­dung erforderlich !

Mittelalterliche Schmuckwerkstatt @ Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 16 um 15:00

Fami­li­en­füh­rung und Workshop 

Anläss­lich der Neu­eröff­nung unse­rer Aus­stel­lungs­räume im 2. Ober­ge­schoss laden wir Sie zu einem Besuch auf dem Frau­en­berg ein. Bestau­nen Sie dort die wert­vol­len Grab­bei­ga­ben des Mit­tel­al­ters und erschaf­fen Sie anschlie­ßend nach his­to­ri­schem Vor­bild Ihren eige­nen Schmuck. Je mehr Juwe­liere zusam­men­ar­bei­ten, desto schö­ner wird das gemein­sam geschaf­fene Geschmeide.

Für Fami­lien mit Kin­dern ab 6 Jahren.

Anmel­dung erforderlich !

Mrz
7
Di
Archäologisch arbeitende Frauen – Lebens- und Schaffenswege in Thüringen und darüber hinaus @ Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens (Vortragssaal)
Mrz 7 um 19:30

Abendvorträge
Archäologische Denkmalpflege

Frauen waren schon im 19. Jahr­hun­dert als Alter­tums­kund­le­rin­nen und Archäo­lo­gin­nen tätig – lange bevor sie an den Uni­ver­si­tä­ten zuge­las­sen wur­den, ja sogar lange bevor Archäo­lo­gie als aka­de­mi­sches Fach über­haupt eta­bliert war. Im 20. Jahr­hun­dert haben Frauen auf den vie­len archäo­lo­gi­schen Berufs­fel­dern Gro­ßes geleis­tet – in Uni­ver­si­tä­ten, Museen und der Boden­denk­mal­pflege. Die meis­ten die­ser Frauen sind heute aber in der Öffent­lich­keit kaum mehr bekannt. Im Vor­trag ler­nen Sie die Lebens­wege und Kar­rie­ren eini­ger Frauen aus Thü­rin­gen und ande­ren Gegen­den Deutsch­lands kennen.

Mit ihrem Vor­trag – direkt vor dem Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag – gibt Dr. Els­beth Bösl Ein­blick in das von ihr gelei­tete inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­pro­jekt „Akt­Ar­cha : Archäo­lo­gisch arbei­tende Frauen zwi­schen Geis­tes- und Natur­wis­sen­schaf­ten“ an der Uni­ver­si­tät der Bun­des­wehr in Mün­chen. Ziel des Pro­jekts ist es, Inno­va­tio­nen und die ver­dienst­vol­len For­schungs­leis­tun­gen archäo­lo­gisch täti­ger Frauen im deutsch­spra­chi­gen Raum sicht­bar zu machen.

Suche