skip to Main Content

Warum ist dieser Knochen so dunkel und schwer ? (Ralf & Ida)

Es han­delt sich hier um einen soge­nann­ten Röh­ren- oder Lang­kno­chen. Man erkennt sie am lan­gen, hoh­len Innen­raum. Dort befand sich das Kno­chen­mark, das unsere roten Blut­kör­per­chen bil­det. Es ver­rot­tet viel schnel­ler als das harte äußere Mate­rial des Kno­chens. Dadurch ent­steht der lange gleich­mä­ßige Hohl­raum. Lang­kno­chen fin­det man in den Bei­nen oder Armen. Unser Kno­chen ist sehr schmal und stammt ver­mut­lich von einem Schaf, einer Ziege oder einem Reh.

Woher kommt die schwarze Farbe ?

Eine Ursa­che kann z.B. Feuer sein. Bei der Ver­bren­nung wird der Kno­chen nicht nur ver­kohlt, also schwarz, son­dern auch zer­stört – wie Holz bei einem Lager­feuer. Das ist hier aber nicht passiert.
Unser Kno­chen ist gleich­mä­ßig dun­kel­braun bis schwarz. Er glänzt leicht und wenn man ihn in die Hand nimmt, fällt auf, dass er etwas schwe­rer ist, als ein nor­ma­ler Kno­chen. Die Ursa­che ist Wasser.

Liegt ein Kno­chen in sehr feuch­tem Boden oder Was­ser so fehlt Sauer­stoff für den nor­ma­len Zer­fall : der Kno­chen fault. Bei die­sen Pro­zes­sen kann eine dunkle Farbe ent­ste­hen. Es ent­ste­hen auch kleinste freie Stel­len in der fes­ten Kno­chen­sub­stanz. In diese kön­nen sich dann andere Stoffe, wie z.B. im Was­ser gelöste Mine­ra­lien (z.B. Man­gan- oder Eisen­ver­bin­dun­gen) fest­set­zen. Auch diese kön­nen den Kno­chen dun­kel fär­ben. Sie sind auch der Grund für das etwas höhere Gewicht.

×Close search
Suche