Nashornjäger an der Ilm?

Ganz in der Nähe des Museums, in Weimar-Ehringsdorf, trat vor über 100 Jahren bei einer Sprengung im Travertinsteinbruch der Rest einer Lagerstätte des Neandertalers zutage…

… darunter auch Mahlzeitreste – überwiegend Knochen von ausgewachsenen Waldnashörnern und Waldelefanten – , die  auf eine hochentwickelte Jagdtechnik und vorherrschende Jagdgewohnheiten des Neandertaler schließen lassen.

Ehringsdorf webDie fußläufige Exkursion führt zu dem archäologischen Freigelände, der altsteinzeitlichen Fundstelle im alten Travertinsteinbruch Weimar-Ehringsdorf.
Dort können die originalen Fundstellen eiszeitlicher Reste des Altmenschen und der Tier- und Pflanzenwelt bestaunt werden.

Das Angebot richtet sich an Gruppen ab 10 Personen, wird für Schulen, aber auch als Ferienveranstaltung angeboten.

Die Exkursion kann als Projekttag ausgestaltet und vor Ort mit einem Workshop verbunden werden.

Erfahren Sie mehr zum archäologischen Freigelände Weimar-Ehringsdorf !

 

Gut zu wissen…

Information, Beratung, Anmeldung
Frau Karin Sietz (Museumspädagogin)

museum(at)tlda.thueringen.de
0 36 43 | 818-331/-333 – Kasse
0 36 43 | 818-330 – Museumspädagogik

Kostenpunkt?
Die Exkursion ist ein Gruppenangebot ab 10 Personen, für die ein Betrag von 25,00 € erhoben wird.

Workshop & Projekttag
Eine Exkursion nach Ehringsdorf bietet sich hervorragend in Verbindung mit einem Workshop an. Informieren Sie sich!

Auf eigene Faust unterwegs
Das archäologische Freigelände in Ehringsdorf ist frei über einen Wanderweg zugänglich und ausgeschildert. Mehr zu der archäologischen Fundstelle erfahren sie hier…

Steinzeit-Rallye für Kinder ab 12
Wer mehr als nur eine Wanderung unternehmen möchte, kann sich mit einer Rallye auch aktiv auf eiszeitliche Spurensuche begeben!