skip to Main Content
Jan
25
Fr
Stadtarchäologie Schmalkalden – Abendvortrag @ Evangelische Kirchengemeinde Schmalkalden, Gemeindehaus
Jan 25 um 19:00 – 20:30 @ Evangelische Kirchengemeinde Schmalkalden, Gemeindehaus

Stadtarchäologie Schmalkalden

Dr. Mathias Sei­del (Gebiets­re­fe­rent Süd­thü­rin­gen) und Mar­tina Reps refe­rie­ren zu neuen Erkennt­nis­sen der Stadt­ar­chäo­lo­gie in Schmal­kal­den.

Feb
11
Mo
Ferienveranstaltung – Mehr-Sinnes-Geschichte aus der Eiszeit @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 11 um 10:30 – 12:30 @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

Mehr-Sinnes-Geschichte aus der Eiszeit – inklusive Veranstaltung für Kinder von 5 bis 8

Wir suchen im Museum die Tiere der Eis­zeit auf und beglei­ten Archie, den Muse­ums­maul­wurf, und das kleine Mam­mut auf ihrer Reise ins Eis­zeit­al­ter. Um eine gemüt­li­che Feu­er­stelle herum  lau­schen wir ihrer Eis­zeit-Geschichte, erle­ben mit allen Sin­nen  kleine Aben­teuer und  ler­nen ganz neben­bei Wis­sens­wer­tes zum Eis­zeit­al­ter und der Tier­welt. Im Anschluss dürft ihr euer erfah­re­nes Wis­sen krea­tiv, aber auch mit kniff­li­gen Auf­ga­ben aus­tes­ten.
Die Feri­en­ver­an­stal­tung ist inklu­siv ange­legt.  Kin­der von 5 bis 8 Jah­ren, mit und ohne Behin­de­rung, sind herz­lich ein­ge­la­den !

Teil­neh­mer­zahl begrenzt, Anmel­dung erfor­der­lich !

Feb
12
Di
Ferienveranstaltung – „Spieglein, Spieglein an der Wand …“ @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 12 um 11:00 – 13:00 @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

Führung & Workshop für Schüler ab 10 Jahren

Die Museumstour führt zu Funden kostbarer Schmuckstücke der Völkerwanderungszeit. Sie verraten Interessantes aus dem Leben der Menschen dieser bewegten Zeit. Im Anschluss  können handgefertigte Tonperlen selber bemalt und zu einer Kette aufgefädelt werden.

Abendvortrag – Rote Edelgranate : Aspekte eines (fast) globalen Handels im frühen Mittelalter @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens (Vortragssaal, Eingang Amalienstraße)
Feb 12 um 19:30 – 21:00 @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens (Vortragssaal, Eingang Amalienstraße)

Dr. Susanne Greiff, Mainz
Rote Gra­nate waren Best­sel­ler im Fern­han­del des frü­hen Mit­tel­al­ters und auch bei der männ­li­chen Ein­woh­ner­schaft Euro­pas durch­aus beliebt. Im Vor­trag wird nicht nur beleuch­tet, wie mit Hilfe von moder­nen natur­wis­sen­schaft­li­chen Ana­ly­sen Süd­asien als Her­kunfts­ort iden­ti­fi­ziert wurde, son­dern auch wel­che tech­nisch raf­fi­nier­ten Kniffe bei der Her­stel­lung der pracht­voll wir­ken­den gra­nat­ver­zier­ten Objekte zur Anwen­dung kamen. Zeit­ge­nös­si­sche Schrift­quel­len run­den den mul­ti­dis­zi­pli­nä­ren Blick auf das Phä­no­men „Gra­nat“ ab.
Dr. Susanne Greiff lei­tet am Römisch-Ger­ma­ni­schen Zen­tral­mu­seum in Mainz den Kom­pe­tenz­be­reich „Natur­wis­sen­schaft­li­che Archäo­lo­gie“ und wird in Ihrem Vor­trag einen buch­stäb­li­chen Ein­blick in Gra­nate und Alman­dine geben.

 

 Gäste mit Hör­be­ein­träch­ti­gung kön­nen für die Abend­vor­träge eine Induk­ti­ons­schleife nut­zen.

Feb
19
Di
Museumsführung – Kupfer, Bronze, Eisen – neue Werkstoffe verändern das Leben … @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Feb 19 um 17:30 – 19:00 @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

Öffentliche Sonderführung (mit Gebärdensprachdolmetscher)

Dr. Diethard Wal­ter nimmt Sie mit auf eine museale Zeit­reise, die von der Lebens­weise und Geis­tes­welt jung­stein­zeit­li­cher Bau­ern, über die Bron­ze­zeit, bis hin zur Eisen­zeit und zu den Kel­ten in Thü­rin­gen führt. Was haben die Ent­de­ckung der Bron­ze­tech­no­lo­gie und die Ein­füh­rung des Mate­ri­als Eisen mit sozia­len, geis­ti­gen und wirt­schaft­li­chen Ent­wick­lun­gen der Gesell­schaft zu tun ?  Präch­tig glän­zen­der Schmuck, bron­zene Waf­fen, ganze Schatz­de­pots erzäh­len vom ver­än­der­ten Zusam­men­le­ben der Men­schen und dem neuen Reich­tum einer Epo­che.

 

 

Mrz
2
Sa
Museumsführung – Migration in der Steinzeit @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Mrz 2 um 14:00 – 15:30 @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

Modell eines band­ke­ra­mi­schen Hau­ses

Dr. Diethard Wal­ter

Eine der größ­ten kul­tu­rel­len Errun­gen­schaf­ten Euro­pas – der Beginn von Acker­bau und Vieh­zucht vor rund 7 500 Jah­ren – geht auf Migra­tion in gro­ßem Stil zurück. Der Archäo­loge Dr. Diethard Wal­ter ver­deut­licht die  Aus­maße die­ses revo­lu­tio­nä­ren Pro­zes­ses  für das Leben der stein­zeit­li­chen Men­schen in Thü­rin­gen anhand aus­ge­wähl­ter Funde.

Mrz
6
Mi
Vortrag – Archäologische Erkenntnisse zur Geschichte des Petersberges @ Gemeindesaal von St. Severi auf dem Domberg in Erfurt
Mrz 6 um 19:00 – 20:30 @ Gemeindesaal von St. Severi auf dem Domberg in Erfurt

Dr. Karin Sczech (Wei­mar)
Der Peters­berg als „Stadt­krone“ Erfurts war seit dem Neo­li­thi­kum besie­delt. Auf dem Berg selbst und in sei­nen Rand­be­rei­chen fan­den immer wie­der archäo­lo­gi­sche Gra­bun­gen statt, die von Dr. Karin Sczech, Gebiets­re­fe­ren­tin im Lan­des­amt für Denk­mal­pflege, im Vor­trag  nun erst­mals in einem Über­blick vor­ge­stellt wer­den.

 

Mrz
12
Di
Abendvortrag – Im Zeichen der Glocke… Karolingerzeitliches Handwerk im westfälischen Dülmen @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens (Vortragssaal, Eingang Amalienstraße)
Mrz 12 um 19:30 – 21:00 @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens (Vortragssaal, Eingang Amalienstraße)

Dr. Gerard Jent­gens, Neu­en­kir­chen
Die Gra­bun­gen der Jahre 2015 bis 2017 im west­fä­li­schen Dül­men erbrach­ten sen­sa­tio­nelle Ergeb­nisse : Auf einem ca. 3000 m² gro­ßen Bau­feld im Zen­trum des im Jahr 889 erst­mals erwähn­ten Ortes stie­ßen die Archäo­lo­gen auf eine karo­lin­ger­zeit­li­che Glo­cken­guss­an­lage, die süd­lich der Pfarr­kir­che St. Vik­tor erhal­ten geblie­ben war. Es han­delt sich dabei um die älteste Grube zur Her­stel­lung von Kir­chen­glo­cken in Europa. Sie belegt zunächst die Exis­tenz einer frü­hen Kir­che am Ort, muss aber dar­über hin­aus auch als ein­ma­li­ges Zeug­nis der Chris­tia­ni­sie­rung der Sach­sen im frü­hen Mit­tel­al­ter gel­ten. Der Lei­ter der Gra­bung Dr. Gerard Jent­gens berich­tet über die­sen ein­zig­ar­ti­gen Befund.

Gäste mit Hör­be­ein­träch­ti­gung kön­nen für die Abend­vor­träge eine Induk­ti­ons­schleife nut­zen.

Mrz
19
Di
Konzert im Torhaus – Duo Burstein & Legnani – Virtuose Musik für Cello und Gitarre @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens, Torhaus
Mrz 19 um 19:30 – 21:00 @ Museum Für Ur- und Frühgeschichte Thüringens, Torhaus

Das Duo Ariana Bur­stein und Roberto Legnani prä­sen­tiert in die­sem Jahr ein neues Pro­gramm : eine Viel­falt aus Klas­sik und Welt­mu­sik sowie form­voll­endete Eigen­kom­po­si­tio­nen. Zur Auf­füh­rung kom­men Meis­ter­werke, u. a. von Tur­lough O’Carolan, Tho­mas Moore, Mauro Giu­liani, Anto­nio Vivaldi und Roberto Legnani sowie eine Arran­ge­ment-Aus­wahl belieb­ter irisch-kel­ti­scher, spa­ni­scher und latein­ame­ri­ka­ni­scher Musik. Lei­den­schaft­li­che Melo­dien, pul­sie­rende Rhyth­men und alte Stil­ele­mente erklin­gen in kunst­voll neuem Gewand : Musik aus dem mau­ri­schen Mit­tel­al­ter, hin­füh­rend ins 21. Jh., mit flie­ßen­den Gren­zen zwi­schen abend­län­di­scher, ori­en­ta­li­scher, asia­ti­scher und jüdi­scher Kul­tur.

Preis : 20,00 € | erm. 16,00 € | Kin­der bis 12 Jah­ren frei

Info und Vor­ver­kauf : im Museum oder unter www.tourneebuero-cunningham.com

Mrz
30
Sa
Fortbildungsveranstaltung für die ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger im Gebietsreferat Südthüringen @ Schützenhaus in Themar
Mrz 30 um 9:00 – 17:30 @ Schützenhaus in Themar
×Close search
Suche