skip to Main Content

27. Mai 2017 : Museumsfest – Feiern wie die Römer !

Wenn am 27. Mai die Lange Nacht der Museen in die nächste Runde geht, setzt das Museum für Ur- und Frühgeschichte noch einen drauf.

Bereitsab 15 Uhr öffnen wir zum diesjährigen Museumsfest unseren Hof und laden Sie herzlich ein !

Schon am Mor­gen der „Lan­gen Nacht“ wird wie jedes Jahr der ger­ma­ni­sche Lehm­back­ofen ange­heizt. Denn zum Ansturm der Gäste am Nach­mit­tag soll schließ­lich das erste fri­sche, knusp­rige Brot – in die­sem Jahr mit medi­ter­ra­nen Kräu­tern gewürzt – gereicht wer­den.

Frei nach dem Motto „fei­ern wie die Römer“ ist zum Jah­res­hö­he­punkt die Gruppe COHORS PRAETORIA aus Köln zu Gast : In ori­gi­nal­ge­treues römi­sches Out­fit gewan­det, brin­gen die Damen zum Fest den Besu­chern die Welt der römi­schen Frauen nahe. Die Her­ren prä­sen­tie­ren die Leib­garde der römi­schen Kai­ser.
Gut zu wis­sen, dass bereits unsere Vor­fah­ren in Thü­rin­gen beste Bezie­hun­gen zu den Römern pfleg­ten und mit der medi­ter­ra­nen Lebens­weise lieb­äu­gel­ten.
Das bewei­sen unzäh­lige archäo­lo­gi­sche Funde römi­scher Import­ware oder Mün­zen. Diese römi­schen Kost­bar­kei­ten kön­nen Sie neben Aus­stel­lungs­stü­cken von der Stein­zeit bis in das Mit­tel­al­ter  natür­lich auch zum Muse­ums­fest in der bis 24.00 Uhr geöff­ne­ten Aus­stel­lung (letz­ter Ein­lass 23.30) zu bestau­nen.

Als Fest für die ganze Fami­lie, sind für alle Gäste Mit­ma­chen und Aus­pro­bie­ren alter Tech­ni­ken ange­sagt : Sie kön­nen eis­zeit­li­che Jagd­tiere aus Ton for­men, Steine schla­gen, römi­sche Kera­mik ver­zie­ren, Brett­chen­we­ben, Spin­nen, oder ein­fach nur dem Schmied über die Schul­ter schauen. Mit Ein­bruch der Nacht lässt last but not least ab 21 Uhr das Alp­hor­n­en­sem­ble Wei­mar den Muse­ums­hof erklin­gen. Hier gehts zum Pro­gramm !

Als Römer verkleidete Männer

Cohors Prae­to­ria aus Köln

×Close search
Suche