skip to Main Content

Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens wird barriereärmer, offener und inklusiver

Mit dem EU-Pro­jekt COME-IN ! hat sich das Museum auf den Weg gemacht, sein Haus, den gesam­ten Ser­vice und die archäo­lo­gi­sche Aus­stel­lung für mög­lichst viele Men­schen offe­ner, bar­rie­re­är­mer und inklu­si­ver zu gestal­ten.

Hin­ter den Kulis­sen wird aktu­ell inten­siv an die­sem Ziel gear­bei­tet. Die über das Pro­jekt rea­li­sier­ten Pilot­maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Zugäng­lich­keit unse­res Muse­ums wer­den am 27. Juni 2018 fei­er­lich der Öffent­lich­keit prä­sen­tiert.

Wel­che Maß­nah­men pla­nen wir ?
Sie kön­nen zum Bei­spiel gespannt sein auf die Berei­che­rung der Dau­er­aus­stel­lung durch „Inklu­si­ven Sta­tio­nen“. Diese wer­den neue intui­tive, sinn­li­che und spie­le­ri­sche Zugänge zu archäo­lo­gi­schen The­men ermög­li­chen – nicht nur für Men­schen mit Seh­be­hin­de­run­gen, Hör­ein­schrän­kun­gen oder kogni­ti­ven Ein­schrän­kun­gen.
Sie wer­den für ALLE Besu­cher einen beson­de­ren Erleb­nis­wert schaf­fen !

Beglei­tend zum Pro­jekt wur­den in den letz­ten Wochen bereits erste Schritte zur Besei­ti­gung von Bar­rie­ren und für mehr Zugäng­lich­keit unter­nom­men : Besu­cher  mit und ohne Seh­ein­schrän­kun­gen kön­nen sich ab sofort  in unse­rem Foyer über ein tak­ti­les Leit­sys­tem und einen tak­ti­len Über­sichts­plan ori­en­tie­ren. Induk­ti­ons­schlei­fen und Tour-Gui­des ermög­li­chen Men­schen mit Schwer­hö­rig­keit die Teil­nahme an Füh­run­gen und Vor­trä­gen.

Ver­schaf­fen Sie sich einen Vor­ge­schmack und besu­chen Sie das Museum – wir hei­ßen sie herz­lich will­kom­men !

×Close search
Suche